Wir über uns

Die Universitätsmedizin Magdeburg besteht aus der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität und dem Universitätsklinikum Magdeburg als Anstalt öffentlichen Rechts. Beide haben unterschiedliche Rechtsstellungen und nehmen ihre gemeinsamen Aufgaben in einem Kooperationsmodell wahr. In der Universitätsmedizin Magdeburg sind daher Forschung, Lehre und Krankenversorgung untrennbar miteinander verbunden.

4290 Beschäftigte sind als Ärzte, Wissenschaftler, Pflegepersonal und Verwaltungsangestellte hier tätig. Somit ist die Universitätsmedizin Magdeburg einer der größten Arbeitgeber in der Region.

Die Universitätsmedizin Magdeburg ist heute als zweiter Campus der Universität die Ausbildungsstätte für etwa 1.500 angehende Mediziner und 250 Auszubildende am Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe und zugleich ein Zentrum für die medizinische Betreuung in Sachsen-Anhalt. Heute arbeiten hier 26 Kliniken, 19 Institute sowie eine Vielzahl zentraler Dienstleistungseinrichtungen.

Die Universitätsmedizin Magdeburg in Zahlen

  • 4290 Beschäftigte
  • 1572 Pflegekräfte
  • 1061 Ärzte und Wissenschaftler
  • 1047 medizinisch-technische Mitarbeiter
  • 26 Kliniken
  • 19 Institute
  • 1.100 Planbetten
  • Voll- und teilstationär behandelte Patienten : 48.671  (Fallzahl 2017) 
  • Ambulant behandelte Patienten: 254.571 (Gesamtkonsultationen 2017)