Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

137. Medizinischer Sonntag: Diabetes

15.11.2017 - Er zählt zu den meistverbreiteten Volkskrankheiten: der Diabetes mellitus, umgangssprachlich auch „Zuckerkrankheit“ genannt. Unterschieden wird zwischen Typ 1 und Typ 2, wobei vor allem Letzterer als Wohlstandskrankheit gilt.  Bei  Erwachsenen ab 40 Jahren wird vor allem der Typ-2-Diabetes diagnostiziert. Ungesunde Ernährung, Übergewicht und mangelnde Bewegung erhöhen das Risiko für eine Erkrankung.

137. Med. SonntagAber welche Anzeichen weisen auf eine Zuckerkrankheit hin? Wie kann man erkennen, dass man gefährdet ist und welche Behandlungsmöglichkeiten bietet heutzutage die moderne Medizin im Falle einer Erkrankung? Gibt es Alternativen zum täglichen Insulinspritzen und wie ist der Stand der Forschung auf diesem Gebiet?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt beim nächsten Medizinischen Sonntag am 26. November 2017. Umfassend Auskunft zum Thema Diabetes geben die beiden Experten, Klinikdirektor Prof. Dr. Peter R. Mertens und Oberärztin Dr. Silke Klose von der Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie.

Der 137. Medizinische Sonntag - eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Volksstimme, Urania und Universitätsklinikum -  beginnt um 10.30 Uhr und findet in Magdeburg im Hörsaal 1 der Otto-von-Guericke-Universität, Gebäude 26 (Nähe Uni-Bibliothek) in der Pfälzer Straße statt. Der Eintritt ist frei.

Die während des Medizinischen Sonntags gehaltenen Vorträge kann man sich im Nachgang im Internet jederzeit noch einmal ansehen unter www.med.uni-magdeburg.de/Medizinischer_Sonntag.html

VA-ort-Plan med.sonntag-klein         Med. Sonntag-Logo-neu-Internet-farbig

 
Letzte Änderung: 15.11.2017 - Ansprechpartner: Webmaster