93. Medizinischer Sonntag: Wenn das Kreuz schmerzt

14.11.2011 -  

Um Ursachen und Therapien von Rückenschmerzen geht es beim kommenden Medizinischen Sonntag am 27. November 2011 in Magdeburg. Schmerzen, hervorgerufen durch Veränderungen an der Wirbelsäule, beeinträchtigen die Lebensqualität sehr stark. Mittlerweile geben etwa 70 Prozent der Bundesbürger an, zumindest gelegentlich unter Rückenbeschwerden zu leiden. Bei etwa 15 Prozent treten diese Schmerzen sogar täglich auf. Ursache dafür können zum Beispiel Verschleißerscheinungen an den Wirbelgelenken, Knochenschwund, Haltungsfehler, Verletzungen, hormonelle Veränderungen im fortgeschrittenen Alter oder Tumorerkrankungen sein. Von konservativen Verfahren bis zu verschiedenen operativen Eingriffen reicht die Palette möglicher Therapieoptionen. Darüber werden die beiden Referenten, Privatdozent Dr. Jörg Franke, Oberarzt der Orthopädischen Universitätsklinik, und Prof. Dr. Martin Skalej, Direktor des Institutes für Neuroradiologie des Universitätsklinikums Magdeburg in ihren Vorträgen informieren.Med. Sonntag-Logo-neu-farbig 2

Der 93. Medizinische Sonntag - eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Urania, Volksstimme und Universitätsklinikum - findet am 27. November 2011 um 10.30 Uhr im Uni-Hörsaal 1, Gebäude 26 (Nähe Uni-Bibliothek) in der Pfälzer Straße statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Interessenten können sich im Nachgang die Vorträge der Medizinischen Sonntage im Internet auch online ansehen unter www.med.uni-magdeburg.de/medizinischer_sonntag.

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: