Pressearchiv 2012

Die Begrüßung der „Neuen“ im Uniklinikum

17.08.2012 -

Am 16. August 2012 wurden die 93 neuen Schüler des Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe durch das Lehrerkollegium begrüßt.

mehr ...

TomoTherapy-System für präzisere Tumorbestrahlung

15.08.2012 -

 Das Behandlungsangebot für Krebspatienten in Magdeburg und Umgebung wird künftig durch ein Bestrahlungsgerät mit einer neuartigen Technologie erweitert.

mehr ...

Experten geben Auskunft zu Gesundheitsthemen

10.08.2012 -

 Auch im zweiten Halbjahr 2012 wird die Veranstaltungsreihe „Medizinischer Sonntag“ mit Vorträgen von Experten des Universitätsklinikums Magdeburg zu interessanten Gesundheitsthemen fortgesetzt.

mehr ...

Sehen mit verirrten Nerven

09.08.2012 -

Ein Team von Wissenschaftlern dreier Kontinente, darunter auch aus Magdeburg, berichten in der Fachzeitschrift Neuron über ihre Ergebnisse bei der Untersuchung der Funktion der Sehnervenkreuzung.

mehr ...

Sicher zur Welt kommen

02.08.2012 -

In der Sommerzeit finden die nächsten Informationsabende einmal monatlich am 13. August und am 10. September 2012 jeweils um 20 Uhr in der Uni-Frauenklinik Magdeburg statt.

mehr ...

Verleihung des Fritz-Thoenes-Gedächtnispreises 2012

10.07.2012 -

 Mit dem Fritz-Thoenes-Gedächtnispreis wurde in diesem Jahr Sandy Billing in Anerkennung ihrer  besonderen Leistungen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege ausgezeichnet.

mehr ...

Prof. Dr. Hermann-Josef Rothkötter als Dekan wiedergewählt

04.07.2012 -

Die Mitglieder des Fakultätsrates der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben Prof. Dr. med. Hermann-Josef Rothkötter in ihrer Sitzung am 3. Juli 2012 in geheimer Abstimmung mit großer Mehrheit als neuen Dekan wiedergewählt. Der Direktor des Institutes für Anatomie tritt damit seine zweite Legislaturperiode an. Die vierjährige Amtszeit des Dekans beginnt am 1. Oktober 2012. Die Wahl der Prodekane und des Studiendekans wird in der Sitzung des Fakultätsrates im September erfolgen.

Rothkötter,Hermann-Josef 2008 (am Schreibtisch)Zur Person:

Prof. Dr. med. Hermann-Josef Rothkötter, Jahrgang 1959, wurde 2003 zum C4-Professor für Anatomie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg berufen und leitet seit dem das Institut für Anatomie. Gebürtig in Rheine, studierte er an der Medizinischen Hochschule Hannover. Ende 1985 erhielt er seine Approbation. 1994 wurde ihm an der MHH die Lehrbefugnis für das Fach Anatomie erteilt. Die Anerkennung als Facharzt für Anatomie erfolgte 1998 durch die Niedersächsische Ärztekammer. Im selben Jahr wurde Hermann-Josef Rothkötter zum Außerplanmäßigen Professor ernannt. Das wissenschaftliche Hauptinteresse von Prof. Rothkötter ist auf das Darmimmunsystem gerichtet. Die Anpassungen der Immunfunktion während der Zeit nach der Geburt und die Entwicklung von Immunantworten nach Stimulation des Darmes durch Bakterien und andere Antigene waren und sind seine beiden Hauptforschungsgebiete.

Im März nächsten Jahres wird Professor Rothkötter Gastgeber der 108. Versammlung der Anatomischen Gesellschaft sein, die als internationale Organisation Anatomen und Wissenschaftler aus anderen verwandten Branchen weltweit als Mitglieder vereint.

mehr ...

Beeinflusen Erbfaktoren die Entwicklung psychischer Erkrankungen?

04.07.2012 -

 Am 11. Juli 2012 lädt die Universitätsklinik für Psychiatrie zu einem Vortrag über die  Bedeutung von Erbfaktoren für die Entwicklung psychischer Erkrankungen ein.

mehr ...

Innovativer Linearbeschleuniger trifft im Uniklinikum ein

03.07.2012 -

 Ab August 2012 werden die Behandlungsmöglichkeiten der Strahlentherapie am Universitätsklinikum Magdeburg durch ein neuartiges Bestrahlungsgerät erweitert.

mehr ...

zurück 1 | 2 | 3 | 4 | [5] | 6 | 7 | 8 | 9 vor

Letzte Änderung: 12.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: