Auftakt für das Magdeburger Psychose-Seminar 2012

29.03.2012 -  

Das diesjährige Psychose-Seminar startet am 16. April mit der Auftaktveranstaltung "Trialogischer Erfahrungsaustausch". In den darauffolgenden drei Wochen findet das Seminat immer montags von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Volkshochschule Magdeburg, Leibnizstr. 23, Raum  211, statt.

Mit dieser Veranstaltungsreihe sind Betroffene, deren Angehörige und Partner sowie Mitarbeiter psychiatrischer Einrichtungen angesprochen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Organisiert wird das Magdeburger Psychose-Seminar von Mitarbeitern des Universitätsklinikums und des Sozial-psychiatrischen Dienstes.  

 
In den Seminaren soll es darum gehen, das Erleben von „Psychosen“ aus den unterschiedlichen Sichtweisen der Teilnehmer greifbar zu machen, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Ziel ist es, gemeinsam ein vollständigeres Bild von Psychosen zu erarbeiten.

In den Psychoseseminaren soll das Erleben von „Psychosen“ aus den unterschiedlichen Sichtweisen der TeilnehmerInnen begreifbar gemacht, Erfahrungen ausgetauscht und voneinander gelernt werden.

 

Themen und Termine für die Veranstaltungen des Psychose-Seminars 2012: 

16.04.2012

Trialogischer Erfahrungsaustausch

Gast: Jacqueline Prill-Rückborn spricht über das Thema manische Depression und liest aus ihrem Buch mit dem Titel „Und es wird gut“. Im Anschluß steht sie gern für Fragen und Antworten zur Verfügung.

 

23.04.2012

„Weiß ich, was es alles gibt?“

Sozialpsychiatrische Versorgungslandschaft in Magdeburg

 

30.04.2012

Offener trialogischer Erfahrungsaustausch

Zeit: jeweils von 17.00 bis 18.30 Uhr

Ort: Volkshochschule Magdeburg, Leibnizstr. 23, Raum 211

 

07.05.2012

Ärztlicher Vortrag: Diagnose „schizoaffektive Psychose“ Was ist das?

Neben Informationen zu Verlauf und Therapie der Erkrankung, haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Referent: Dr. Ulf Müller (Oberarzt in der Klinik für Psychiatrie des Uniklinikums MD)

 

Wegbeschreibung:

Die Volkshochschule Magdeburg ist beispielsweise folgendermaßen zu erreichen:

Man fährt mit der Straßenbahn bis zur Haltestelle Hasselbachplatz, geht Richtung Liebigstraße und auf der rechten Seite in der Leibnizstraße 23 befindet sich die Volkshochschule.  

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: