Berufung zur Professorin für Inflammation und Neurodegeneration

27.12.2016 -  

Prof. Dr. rer. nat. Ildiko Rita Dunay (geb. Jaszbereny, Ungarn, Jahrgang 1975) wurde auf die W2-Professur für Inflammation und Neurodegeneration der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) berufen und leitet seit Oktober 2016 das neu-etablierte Institut für Inflammation und Neurodegeneration an der Medizinischen Fakultät.

DunayIRNach ihrem Studium der Pharmazie an der Semmelweis Universität Budapest promovierte sie im Bereich der Mikrobiologie und Infektionsimmunologie an der Freien Universität Berlin. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Charité Universitätsmedizin Berlin, Abteilung Medizinische Mikrobiologie und Infektionsimmunologie, beschäftigte sich Ildiko Rita Dunay mit der Erforschung von neuen Therapiemöglichkeiten gegen Toxoplasma-Enzephalitis und in vitro Modellen der Blut-Hirn-Schranke. Während ihres DFG-finanzierten Postdoc-Aufenthalts an der Washington University St. Louis in den USA, Department of Molecular Microbiology, charakterisierte sie die angeborene Immunantwort und die Funktion von Monozyten in eine Toxoplasma-Infektion. Seit 2011 ist sie Leiterin einer Forschungsgruppe im Bereich der Neuroimmunologie am Institut für Medizinische Mikrobiologie der OVGU Magdeburg.

Im Fokus ihres wissenschaftlichen Interesses steht die Erforschung der Kommunikation von Immunzellen des angeborenen Immunsystems, wie zum Beispiel Mikrogliazellen, Monozyten und Innate Lymphoid Cells mit den Zellen des zentralen Nervensystems während einer Infektion. Darüber hinaus untersucht Prof. Dr. Dunay die Modulation der Homöostase des Gehirns durch den Einfluss von Darmflora und peripheren Infektionen sowie die Auswirkungen von Neuroinflammation auf den Verlauf neurodegenerativer Erkrankungen.

Letzte Änderung: 22.01.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: