BEREICH ARBEITSMEDIZIN

  • Panorama2
  • Haus 20
  • Panorama1

Bereich Arbeitsmedizin

Die Arbeitsmedizin erfüllt den Charakter einer präventiv ausgerichteten Fachrichtung der Medizin, die notwendigerweise eine breite, organübergreifende Ausrichtung haben muss und die von einer Interdisziplinarität nicht nur lebt, sondern auch auf sie angewiesen ist.

Der Bereich Arbeitsmedizin erforscht:

  • psychische Belastungen in verschiedenen Berufsgruppen (Lehrer, Polizeibeamte, Bankangestellte, Ärzte, Krankenpfleger usw.),
  • Beanspruchungsanalyse bei der Anwendung innovativer Technologien (Hochleistungsultraschall, digitale Assistenzsysteme wie z. B. Head-Mounted-Displays) mit arbeitsphysiologischen Methoden,
  • Einflüsse endogener und exogener Faktoren auf die visuelle Wahrnehmung,
  • methodische Fragen der Analyse der Herzfrequenzvariabilität (HRV).  

Im Rahmen der betriebsärztlichen Tätigkeit führt der Bereich vor allem arbeitsmedizinische Vorsorge und Beratungen bei Gefährdungsbeurteilungen sowie zur Auswahl von Arbeitsschutz- und Präventionsmaßnahmen durch. Zu den weiteren Aufgaben der Arbeitsmedizinischen Ambulanz gehört die Abklärung von arbeitsbedingten Erkrankungen/Berufskrankheiten und Belastungen/Expositionen in der Arbeitswelt sowie von umweltbedingten Erkrankungen (mit Überweisungsschein oder Konsilschein).

Zu den Dienstleistungen gehören vor allem Funktionsuntersuchungen und arbeitshygienische Bewertungen von Arbeitsplätzen sowie regelmäßige hygienische Überprüfungen der OP-Bereiche der Kliniken und die Luftreinheitsprüfungen in der Apotheke. Auch beteiligt sich der Bereich Arbeitsmedizin aktiv an der Durchführung von Gesundheitstagen in Betrieben Sachsen-Anhalts.

Unser Bereich bringt sich ebenfalls in die Arbeitskreise Gesundheit der OVGU und der Universitätsmedizin ein.

In der Lehre der Humanmediziner vermittelt der Bereich Arbeitsmedizin wichtige Kenntnisse für die ärztliche Tätigkeit zu arbeitsbedingten Erkrankungen und Berufskrankheiten sowie umweltbedingten Erkrankungen.

Letzte Änderung: 27.09.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an:
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: